Wetterkapriolen - Elementarschäden richtig absichern

Elementarschäden: Elvira und Friederike – so lauten die Namen der Tiefdruckgebiete, die im Frühjahr 2016 im Süden und Westen Deutschland zu schweren Unwettern führten. Ganze Ortschaften wurden verwüstet, darunter Braunsbach, Simbach und Altenahr. Allein die Unwetter dieses kurzen Zeitraums verursachten Schäden im Gesamtwert von rund 1,2 Milliarden Euro, berichtet der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). Diese Wetterereignisse zeigen, wie wichtig …..

Studie: Akademiker treiben Immobilienpreise hoch

Steigender Bildungsgrad – steigende Immobilienpreise. So lässt sich in vier Worten das Ergebnis einer aktuellen Studie der Postbank zusammenfassen. So hat die Analyse „Wohnatlas 2016 – Leben in der Stadt“ ergeben, dass die Preisunterschiede bei Eigentumswohnungen eng mit der Berufsausbildung der Einwohner zusammenhängt. Grundlage der Studie war die Untersuchung von Einkommensentwicklung, Bildungsstand und Immobilienpreisen in 36 Städten. Der Postbank zufolge …..

Studie - Airbnb und die Konsequenzen auf den Wohnungsmarkt

Portale für Wohnungssuche: Onlineportale wie Airbnb, Wimdu und 9flats erfreuen sich bei Städtetouristen immer größerer Beliebtheit. Doch was die Urlauber freut, hat unschöne Folgen für Wohnungssuchende vor Ort, denn die dort vermittelten Wohnungen stehen für Otto Normalmieter nicht (mehr) zur Verfügung. Welchen Umfang die Kurzzeitvermietung von Wohnungen an Urlauber mittlerweile hat, zeigt eine aktuelle Studie des Projektentwicklers GBI: Demnach werden …..

Mieter - Erfolgreich bewerben, Wunschwohnung ergattern

Wunschwohnung: Gerade in den gefragten Vierteln der Metropolen gestaltet sich die Wohnungssuche als sehr schwierig. Dutzende Mitbewerber drängen sich bei den Besichtigungsterminen durch die Räume. Laut einer Umfrage des Webportals Immobilienscout24 steigen die Chancen, das Rennen um den Zuschlag zu gewinnen, wenn Mietinteressenten eine aussagekräftige Bewerbungsmappe schon bei der ersten Kontaktaufnahme unaufgefordert vorlegen. Jeder fünfte Befragte geht davon aus, dass …..

Was Mieter dürfen und was nicht - Die 10 größten Irrtümer

Irrtümer im Rahmen eines Mietvertrages: Deutschland ist ein Mieter-Land, die Wohneigentumsquote ist im europäischen Vergleich mit 46 Prozent eher niedrig. Doch eine hohe Mieter-Quote bedeutet nicht unbedingt, dass die Mieter auch wissen, was sie dürfen und was nicht. Die Plus Forta, Betreiber des Portals kautionsfrei.de und Anbieter von Mietkautionsbürgschaften, haben die zehn größten Irrtümer zusammengetragen und auf Herz und Nieren …..