Bauvertragsrecht 2018

Neues Bauvertragsrecht - Bauherren profitieren ab 2018

Das ab Januar 2018 geltende neue Bauvertragsrecht bringt diverse Vorteile für Bauherren mit sich. Sie haben künftig im Rahmen der neu eingeführten Vorgaben für Verbraucher-Bauverträge hinsichtlich der Baubeschreibung, des Zeitpunkts der Fertigstellung und des Widerrufs mehr Rechte, berichtet die LBS West mit Sitz in Münster. Der neue Vertragstypus wird für private Bauherren eingeführt, die einen Bauunternehmer mit einem Neubau oder …..

Baukosten – Größter Anstieg seit neun Jahren

Bauen in Deutschland wird immer mehr zum Luxus. Der Neubau konventionell gefertigter Wohngebäude kostete im August 3,1 Prozent mehr als im gleichen Vorjahresmonat. “Das ist der höchste Anstieg seit August 2008”, teilte das Statistische Bundesamt mit. Die Preise beziehen sich auf Leistungen am Bauwerk einschließlich der Umsatzsteuer. Wohnungswirtschaft und Bauindustrie machen vor allem Kapazitätsengpässe und eine Flut neuer Vorschriften für …..

Sturmschäden

Sturmschäden - Welche Versicherung zahlt was?

Ob Tiefdruckgebiet Paul, Xavier oder Herwart – über Deutschland fegten bis Anfang November 2017 gleich mehrere heftige Stürme  hinweg. Allein im Oktober verursachte die unruhige Wetterlage gleich zweimal vor allem im Norden und Osten schwere Sturmschäden. Und auch wenn die Heftigkeit dieser Sturmtiefs längst nicht an den Jahrhundertsturm „Kyrill“ vor rund zehn Jahren heranreicht – viele Haus- und Autobesitzer dürften schwere finanzielle …..

Weniger Miete

Mieterhöhung? Neues Portal prüft Rechtmäßigkeit

Alljährlich flattern Mietern Schreiben ihres Vermieters ins Haus, in denen eine Mieterhöhung angekündigt wird. Gerade dann, wenn die Kommunen neue Mietspiegel veröffentlichen, nutzen Vermieter vielfach die Gelegenheit, die Mieten anzuheben. Ob diese Erhöhung jeweils in Bezug auf die Höhe rechtlich zulässig ist oder einfach nur gegen formale Kriterien verstößt und damit unwirksam ist, kann die Mehrzahl der Mieter nicht beurteilen. …..

Anschlussfinanzierung

Studie - Wohnkostenanteil im Süden am höchsten

Welchen Anteil haben die Wohnkosten am monatlichen Einkommen in Deutschlands Städten – sprich: Wo ist Wohnen am teuersten? Dieser Frage ist das Immobilienportal Immobilienscout24 im Rahmen seiner aktuellen Untersuchung zum Erschwinglichkeitsindex (EIMX) nachgegangen. Die EIMX-Analyse wurde zum fünften Mal seit 2013 durchgeführt und basiert auf Immobilienmarktdaten aus 400 Städten und Landkreisen. Höchster Wohnkostenanteil in Freiburg Das Ergebnis: In der Studentenhochburg …..