Wohngebäude-Versicherung - So teuer sind die Schäden

Eine Wohngebäudeversicherung bietet Hauseigentümern die Möglichkeiten, sich gegen Schäden wie etwa Brand und Sturmschäden abzusichern. Dass dieser Fall durchaus häufig eintritt, zeigt die Statistik des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV): So haben die 117 im Verband organisierten Versicherer im Jahr 2016 (aktuellster Stand der Statistik) in dieser Versicherungssparte rund 1,9 Millionen Schäden in Höhe von insgesamt rund 4,7 Milliarden Euro …..

Grundsteuer – Bundesverfassungsgericht fordert Reform

Die Grundsteuer muss für rund 35 Millionen Grundstücke in Deutschland neu berechnet werden. Denn das Bundesverfassungsgericht kippte die geltenden Bemessungsgrundlagen und verlangte vom Gesetzgeber eine überarbeitete Regelung bis Ende 2019. Damit die Kommunen keine milliardenschweren Einnahmenverluste hinnehmen müssen, soll eine Übergangsfrist bis Ende 2024 gelten. Der Erste Senat des Gerichtes erklärte, da die Einheitswerte im Westen von 1964 stammten, sei …..

Grundsteuer – Bundesverfassungsgericht fordert Reform

Die Grundsteuer muss für rund 35 Millionen Grundstücke in Deutschland neu berechnet werden. Denn das Bundesverfassungsgericht kippte die geltenden Bemessungsgrundlagen und verlangte vom Gesetzgeber eine überarbeitete Regelung bis Ende 2019. Damit die Kommunen keine milliardenschweren Einnahmenverluste hinnehmen müssen, soll eine Übergangsfrist bis Ende 2024 gelten. Der Erste Senat des Gerichtes erklärte, da die Einheitswerte im Westen von 1964 stammten, sei …..

Baukindergeld - Sinnvoll oder Augenwischerei?

Die Immobilienpreise steigen seit Jahren, vielerorts ist Wohneigentum gerade für Familien kaum noch erschwinglich. Das von CDU, CSU und SPD im Rahmen der Koalitionsvereinbarungen vereinbarte Baukindergeld soll nun Abhilfe schaffen. Nach Schätzungen der Bundesregierung könnten rund 200.000 Familien mit 300.000 Kindern von dieser Förderung profitieren. Um das Baukindergeld zu erhalten, darf das zu versteuernde Jahreseinkommen nicht über 75.000 Euro plus …..

Immobilien-Frühjahrsgutachten - Trendumkehr in Sicht?

Die Mieten und Kaufpreise für Wohnimmobilien sind auch 2017 weiter gestiegen, allerdings fiel der Zuwachs der Kaufpreise schwächer als im Vorjahr aus. Das meldet der Rat der Immobilienweisen in seinem aktuellen Frühjahrsgutachten. Dieses wird seit 2002 jährlich von vier Immobilien-Experten erstellt, zu denen derzeit Andreas Schulten vom Immobilien-Researchunternehmen Bulwiengesa sowie Harald Simons vom Forschungsinstitut Empirica, das unter anderen auch Immobilienmärkte …..

KfW-Darlehen für Bauen und Sanieren werden unattraktiver

Ab dem 17. April 2018 verschlechtern sich die Konditionen für die KfW-Darlehensprogramme „Energieeffizient Bauen (153) und „Energieeffizient Sanieren (151/152)“. Anträge, die bis zum 16. April 2018 bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) eingehen, werden noch zu den derzeit gültigen und attraktiveren Konditionen vergeben. Als Nachweis gilt bei dieser Frist der Posteingangsstempel. Wer noch von den bisherigen und deutlich attraktiveren Konditionen …..

Immobilienmarkt – Mietanstieg soll sich abflachen

Der Höhenflug der deutschen Immobilienwirtschaft hält nach Einschätzung ihres Spitzenverbandes ZIA an. “Die Party geht weiter”, sagte ZIA-Präsident Andreas Mattner in Berlin. Allerdings sehen die von seinem Verband beauftragten Experten, der “Rat der Immobilienweisen”, ein Abebben des lange scheinbar ungebremsten Trends zu höheren Wohnungsmieten nahen. Der Druck auf die Mieten nehme ab. Die Aussicht, dass sie womöglich sogar sinken könnten, …..